Biografie

Samir Bouadjadja schloss seine Studien in Schulmusik und Gesang an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden bei Piotr Bednarski mit hervorragenden Leistungen ab. Derzeit wird er stimmlich von der Leipziger Kammersängerin Regina Werner-Dietrich betreut.

Der junge Tenor sang bereits während seiner Studienzeit als Gast an den Landesbühnen Sachsen, unter anderem in einer Musiktheater-Tanzproduktion nach Henry Purcells Dido and Aeneas. Er war an der Gesamteinspielung der Werke von Heinrich Schütz unter Hans-Christoph Rademann beteiligt. Weitere künstlerische Impulse erhielt Samir Bouadjadja unter anderem von Rudolf Piernay und Ludger Rémy.

Eine besonders rege Zusammenarbeit verbindet Samir Bouadjadja mit der Singakademie Dresden, dem Berliner Ensemble Wunderkammer sowie mit dem Collegium 1704 unter der Leitung von Václav Luks. Zu den musikalischen Höhepunkten im bisherigen Schaffen des jungen Tenors zählen unter anderem seine konzertanten Debüts in der Chapelle Royale des Versailler Schlosses, in der Dresdner Frauenkirche und bei den Salzburger Festspielen sowie im Gewandhaus zu Leipzig mit dem Salonorchester Cappuccino. Es liegen bereits Aufnahmen für Funk, Fernsehen und auf CD vor, zuletzt eine Ersteinspielung mit Liedern des Komponisten Friedrich Wilhelm Marpurg. Im Jahr 2021 wird Samir Bouadjadja an einer CD-Produktion unter Kooperation zwischen dem Rundfunk Berlin-Brandenburg und Deutschlandfunk mit dem Vocalconsort Berlin beteiligt sein. Dabei übernimmt er die Partie des Habemeajaja in Boris Blachers gleichnamiger Kammeroper. In der Spielzeit 2022/23 wird Samir Bouadjadja an der Berliner Staatsoper Unter den Linden unter der Regie von Sasha Waltz in Claudio Monteverdis Oper L'Orfeo debütieren.

Seit dem Wintersemester 2021/22 hat Samir Bouadjadja an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden einen Lehrauftrag im Fach Gesang/Stimmbildung im Bereich Lehramt und am Landesgymnasium für Musik inne.

Galerie

Media

Sehen

Hören

Kontakt

Samir Bouadjadja

+49 (0)175 / 42 80 353